Geocaching

geko201-geocaching-PT

Geocaching auch GPS-Schnitzeljagd genannt, ist eine Art elektronische Schatzsuche. Die Verstecke werden anhand von Koordinaten veröffentlicht und mit Hilfe eines GPS-Empfängers gesucht. Das Geocaching lässt sich auf das schon ältere Letterboxing zurückführen.

Laut der Datenbank von geocaching.com existieren heute weltweit insgesamt über 1’900’000 aktive Caches.

Bei einem Cache handelt es sich zumeist um einen wasserdicht verschließbaren Behälter. Der Behälter selbst kann unterschiedliche Formen haben, von einer kleinen Filmdose über ein Tuperware bis hin zu einem versteckten Tresor, dessen Kombination erst herausgefunden werden muss. Als Verstecke werden kleine Höhlen, Nischen zwischen Felsen oder Baumwurzeln, Mauerritzen, alte Gebäude und so weiter verwendet.

Der Behälter enthält neben dem Logbuch zumeist Tauschgegenstände. Wurde ein Cache gefunden, kann der Finder einen oder mehrere der enthaltenen Gegenstände entnehmen und zum Tausch etwas anderes dafür hinterlegen.

Caches werden üblicherweise dem Schwierigkeitsgrad der Wegstrecke und des Geländes sowie dem Schwierigkeitsgrad der Aufgaben bewertet.

Es können verschiedene Ausrüstungen verlangt sein, wie z.B. eine Taschenlampe bis hin zur Kletter-, Bergsteiger- oder Tauchausrüstung.

Präsentation: Geocaching_Neu

Autoren: Matthias Niederer & Raphaela Maier

Quellen:

http://www8.garmin.com/company/newsroom/mediagallery/items.jsp?product=010-00318-00

http://de.wikipedia.org/wiki/Geocaching

http://www.geocaching.com/

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s