Filmtourismus – Wo Faszination auf Wirklichkeit trifft

Bond eröffnungBilder wecken Emotionen. Emotionen lösen Sehnsüchte aus und machen Lust auf persönliche Erlebnisse. Diese visuellen Einflüsse von der Kinoleinwand wirken sich auf das Ferienverhalten von potentiellen Urlaubern aus. Dies lockt immer mehr Touristen an Filmschauplätze auf der ganzen Welt. 4% der verreisten Touristen gaben an, aufgrund von Filmen oder Serien ihre Feriendestination ausgewählt zu haben (Stand 2012).

Die „Herr der Ringe-Triologie“ mit den mystischen Landschaften von Neuseeland haben beispielsweise einen regelrechten Herr der Ringe-Tourismus ausgelöst. James Bond machte ebenfalls viele Drehorte berühmt. Das eine Filmsequenz auf dem Schilthorn gedreht wurde, wird touristisch genutzt und zieht viele Besucher an. Auch dank einer Bond-Ausstellung konnten die Schilthornbahnen dieses Jahr ein Rekordergebnis erzielen.

Diese Beispiele zeigen, dass Destinationen vom Filmtourismus profitieren können, weil neue Zusatz-Angebote entstehen oder ganze Regionen touristisch erfasst werden. Die zusätzlichen Touristen generieren Wertschöpfung. Aus Land- und Ortschaften werden durch Filme begehrte Reiseziele, wo die Vorstellung der Fantasie auf das wirkliche Bild trifft.

Autoren: Aline Fankhauser und Manuel Fischer

Quellen:

http://veilletourisme.ca/2013/10/09/moteur-ca-tourne-et-voyage/

www.filmtourismus.de

http://tt.bernerzeitung.ch/region/thun/James-Bond-beschert-der-Schilthornbahn-RekordSommersaison/story/22319421

Präsentat..

Stichworte: Filmtourismus, Drehorte, Bond World, Fantasie, Erlebnisse

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s