Fallstudie: Nachhaltigkeit in Nationalparks

Im Jahr 1872 wurde mit dem Yellowstone (USA) der erste Nationalpark der Welt eröffnet. Es sollten noch weitere 3‘880 Nationalparks auf der ganzen Welt verteilt folgen. Heute machen sie über 2.9% der Weltoberfläche aus. (Sharpley & Pearce, 2007)

Durch die wachsende Anzahl von Besuchern stand das Management der Nationalparks neuen Herausforderungen gegenüber. Man musste eine Strategie zu entwickeln, um die zukünftige nachhaltige touristische Entwicklung zu garantieren. So entstanden zahlreiche Besucher-Management-Strategien und Pläne. Durch verschiedenste Richtlinien und Prinzipien wurde das Ziel verfolgt, eine Balance zwischen Umwelt und Tourismus zu finden und eine nachhaltige Entwicklung zu fördern. (Sharpley & Pearce, 2007)

In der folgenden Arbeit werden drei verschiedene Studien über das Management der nachhaltigen touristischen Entwicklung in Nationalparks behandelt. Die Analysen beruhen auf dem Management einiger Nationalparks in England, Schweden, Rumänien und Neuseeland.

Die Ergebnisse aller Studien besagen, dass die nachhaltige touristische Entwicklung zwar sehr wichtig sei, jedoch nicht von allen Autoritäten gleich ernst genommen wurde. So kümmern sich die Schwedischen und Rumänischen National Park Authorities (NPA’s) eher um andere Verpflichtungen (Cottrell & Cutumisu, 2006) während die nachhaltige touristische Entwicklung in England sehr eng mit der Rolle der NPA’s verbunden ist (Sharpley & Pearce, 2007).

Auch wird in allen drei Studien die Rolle der Stakeholder analysiert und der Einfluss der Politik und Regierung erwähnt. Ausserdem wurden Handlungsempfehlungen wie die verbesserte Kommunikation und Kooperation sowie das Monitoring des Erfolges von Nachhaltigkeit und das Einsetzten des Marketings in den Studien erwähnt.

Die Schweizer Nationalparks und Naturparks haben im Vergleich zu diesen drei Studien eine andere Herangehensweise an das Management der Parks und viel stärkere Einschränkungen und Vorgaben, aber auch Finanzierung des Bundes. (Schweizerische Eidgenossenschaft, 1980)

Fallstudie

Keywords: Nachhaltigkeit, Nationalpark, Tourismus, Management, Entwicklung, National Park Authorities

Autoren: Rahel Knecht und Selina Merz, 703_b

Fallstudie Nationalpark

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s