Baumhaushotel

Baumhaushotels

Bild1

Sie sind die perfekten Verstecke für ein lauschiges Wochenende: Baumhaushotels, die in der Schweiz, aber auch in Schweden, Kanada und sogar Tansania Furore machen. Dabei ist Baumhaus nicht gleich Baumhaus: Bei den Waldhotels gibt es unterschiedlichste Varianten, manche sind einfach und praktisch, mache trendig und luxuriös.

Die meisten der Wipfelhotels aber sind urige Holzkabinen, die auf Pfählen in luftiger Höhe gehalten werden. Und schließlich gibt es noch Versionen, bei denen der Gast in Kugeln nächtigt, die an Seilen aufgehängt zwischen den Ästen schaukeln.

Für viel längere Aufenthalte als ein Wochenende sind die Quartiere in luftiger Höhe allerdings nicht ausgerichtet, denn auch wenn es durchaus luxuriöse Varianten mit Jacuzzi in der Astgabel gibt – Baumhäuser haben in der Regel einen eher übersichtlichen Grundriss. Auf die gängigen sanitären Anlagen wird meist verzichtet. Trotzdem gibt es für jeden Geschmack die perfekte Behausung.

Daniela Zürcher, Deborah Taugwalder; 702_a

Herbst – automne – autunno – atun Reisen im Herbst in die verschiedenen Regionen der Schweiz

Schweiz Tourismus, die SBB und der Verband öffentlicher Verkehrsmittel (VöV) haben für diesen Herbst verlockende Angebote lanciert. Sie möchten möglichst viele Schweizerinnen und Schweizer für die Ausflüge in der schönen Schweiz begeistern. Besonders im Herbst bieten zahlreiche Regionen der Schweiz eine wunderbare Kulisse an. Es werden verbilligte Billette, Inspirationen wie bspw. Herbstevents, Wanderungen und Angebote wie Hotelübernachtungen angeboten. 

Eigentlich gilt der Herbst in der Schweiz als touristische Nebensaison. Jedoch bietet der Herbst so viel an. Wunderbare Naturlandschaften, welche sich allmählich verfärben und sich in voller Pracht präsentieren. Dazu bietet der Herbst kulinarische Leckerbissen und Schweizer Brauchtum an.

Jürg Schmid, Direktor von Schweiz Tourismus bestätigt dies: «Der Schweizer Herbst bietet ein umwerfendes Naturspektakel. So wird beispielsweise das Val Trupchun im Nationalpark zum Woodstock der Hirsche.». Ueli Stückelberger, Direktor des Verbands öffentlicher Verkehr stimmt zu und ergänzt: « Durch unser öV-Netz, das weltweit einmalig ist, beginnt das Freizeiterlebnis bereits mit der Reise.».  Die SBB möchte mit der Herbstaktion auch Personen erreichen, welche selten Bahn fahren. Leider fahren gut zwei Drittel der Bevölkerung mit dem Auto ins Ferienvergnügen. Dies möchten sie zumindest in diesem Herbst ändern.

Folgende Angebote stehen zur Verfügung:

– Ferienpass: Billet für vier frei wählbare Tage in einem Monat zum Preis von 129 Franken und  ab 199 Franken für 15 Tage. Dazu gibt es ein Mitfahrbillett für 33 Franken.

– Wanderungen oberhalb des Nebels, Brauchtum und Tradition, Winzer-, Käse- und Kastanienfeste.

– 40 attraktive Herbstangebote für alle Regionen der Schweiz – von Jugendherbergen bis 4-Sterne-Hotels

Für die herbstlichen Angebote setzt die SBB Fernseh-, Radio- und Plakatwerbung ein, sowie  Beilagen/Inserate werden in Zeitungen/Zeitschriften aufgeschaltet und man findet Samplings im Zug. Natürlich wurden auch  eMarketing Aktivitäten ins Leben gerufen.

Die herbstlichen Angebote können über die SBB oder Schweiz Tourismus gebucht werden.

Powerpoint Präsentation

Quellen:

http://www.stnet.ch/de.cfm/home/aktuelles/offer-Home-Aktuelles-348170.html

http://mediacorner.stnet.ch/chde/?p=4645

http://www.sbb.ch/freizeit-ferien/tagesausfluege.html.html

http://www.myswitzerland.com/de/home/herbstferien.html

Autoren: Océane Gex und Fabienne Frutiger